DIE IDEE ZUM BUCHIFAND

Die Idee zum Buch entstand aus den langjährigen Erfahrungen als Unternehmensberater, Seminarleiter und Coach: Es kommt in den besten Teams vor, dass sie beim Lösen komplexer Aufgaben in ihrem eigenen “Strudel gefangen” sind und den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen.

Da hilft eine neutrale Sicht von außen: jemand, der noch nicht vorbelastet und frei von der Leber weg Fragen stellt. Jemand der an den konstruktiven Lösungen dran bleibt und sich auch nicht von etwaigen emotionalen Ausbrüchen abhalten lässt.

Das Buch enthält:

  • die Geschichte wie das Team mit Hilfe des Buchifand aus seinem kollektiven Gedankenkarrussell ausstieg und eigene Lösungen fand
  • die dazugehörigen (theoretischen) Erklärungsmodelle aus der Beratungspraxis UND
  • eine Schritt für Schritt Anleitung zur selbstständigen Lösungssuche